Du hast nun Deine Shisha, auch Shisha Tabak und Shisha Kohle. Jetzt musst Du die Shisha aufbauen, aber Dir fehlt eine Shisha Anleitung. Hier erfährst Du alles zum Shisha aufbauen und bekommst wertvolle Tipps zum Rauchen der Shisha

1.Mache Dich vor dem Shisha Aufbauen mit den Teilen vertraut

Wenn Du Deine Shisha auspackst, erscheint Dir der Inhalt des Kartons mehr wie ein Puzzle, denn eine Shisha besteht aus vielen Einzelteilen, von denen Du zumindest die Flasche, meist Bowl genannt, erkennst.

Neben dieser Bowl, besteht die Shisha aus

  • der Base, einem Metallteil das Bowl, Tauchrohr, Schläuche, Rauchsäule, Kohleteller und Topf verbindet
  • der Rauchsäule, durch die der Rauch ins Tauchrohr gelangt
  • dem Tauchrohr meist aus Edelstahl, durch das der Rauch ins Wasser geleitet wird
  • Kohleteller und Shisha Kopf, in dem Du mit glühender Kohle den Shisha Tabak erhitzt
  • Schlauch
  • Mundstück

Du solltest noch etwas Zubehör zur Shisha kaufen. Beschaffe dir zusätzlich

  • einen Molassefänger,
  • eine Schlauchfeder als Knickschutz für jeden Shisha Schlauch,
  • ein Stück Alufolie, das den Kopf mindestens zweifach bedecken kann,
  • eine Kohlezange, um die glühende Kohle zu halten,
  • eine feuerfeste Unterlage,
  • Shisha Kohle und
  • einen elektrischen Kohleanzünder, wenn Du Naturkohle verwendest.

Wichtig: Wenn Du Dich für Selbstzünder Kohlen entscheidest, reicht ein Feuerzeug zum Anzünden der Kohle aus.

Schau Dir die Teile Deiner Shisha genau an. Es gibt verschiedene Systeme.

  • Meist wird das Tauchrohr innen an die Base geschraubt.
  • Das Rauchrohr, das auch mehreren Teilen bestehen kann, wird oben aufgeschraubt.
  • Die Base wird entweder auf die Bowl gesteckt, geschraubt oder mit einen Klickverschuss angebracht.
  • Mundstücke und Adapter, um den Schlauch mit der Base zu verbinden, werden meist einfach auf den Schlauch gesteckt.

2.Base einsatzbereit machen

Die Base ist das zentrale Element der Shisha, durch sie gelangt der Rauch ins Wasser und über den Schlauch zum Mundstück. Diese musst Du beim Shisha aufbauen, als Erstes zusammensetzen.

Wundere Dich nicht, wenn Du an der Base in der Mitte kein Gewinde siehst. Meist gibt es ein Teil, das beidseitig mit Gewinden versehen ist.

  • Schraube das Gewindestück an die Rauchsäule.
  • Stecke es durch das zentrale Loch der Base.
  • Nun schraube das Tauchrohr an das Gewindestück.
  • Drehe Rauchrohr und Tauchrohr gegeneinander, bis eine feste Verbindung entsteht.

Bringe jetzt alle zum Lieferumfang gehörenden Teile wie Schlauchadapter und Ventile an der Base an und setze diese auf die Bowl um den weiteren Zusammenbau zu erleichtern.

Lege den Kohleteller auf das Rauchrohr und befestige den Kopfadapter, der den Shisha Kopf aufnimmt.

Hinweis: Ein Molassefänger fängt überschüssige Flüssigkeit des Tabaks auf. Er muss folglich direkt unter dem Kopfadapter über dem Kohleteller angebracht werden.

Tipp: Prüfe ab Du alle Teile verbaut hast, diese fest mit der Base verbunden sind und Du keine Dichtungen vergessen hast.

3.Optimalen Wasserstand in der Bowl ermitteln

Fülle nun die Bowl mit Wasser und setze die Base auf die Flasche. Das Tauchrohr soll höchstens 2 bis 3 cm ins Wasser ragen. Vorsicht schraube die Base nicht zu fest an die Flasche, es reicht, diese Verbindung leicht anzuziehen.

Fülle Wasser nach, wenn das Rohr nicht weit genug eintaucht, Schütte etwas Wasser weg, falls es zu tief ins Wasser ragt. Der genannte Wasserstand ist lediglich ein Richtwert. Je nach Modell, kann es auch genügen, wenn das Rohr nur einen Zentimeter ins Wasser reicht. Bei anderen ist es optimal, wenn es vier Zentimeter im Wasser steht.

Der Wasser stand ist wichtig, denn wenn das Rohr zu tief eintaucht, musst Du zu kräftig ziehen, um Rauch zu inhalieren. Es kann sogar geschehen, dass Du Wasser ansaugst. Bei einem zu niedrigen Wasserstand wird der Rauch nicht durch das Wasser geleitet. Du merkst also schnell beim Shisha Rauchen, wenn der Wasserstand nicht stimmt.

Tipp: Teste verschiedene Wasserhöhen aus. Wenn Du den richtigen Wasserstand gefunden hast, markiere ihn an der Bowl mit einem wasserfesten Filzschreiber. Das erleichtert es Dir später die Shisha schnell einsatzbereit zu machen.

4.Umgang mit dem Shisha Schlauch

Du kannst eine Shisha kaufen, die komplett mit Schlauch und Mundstück ausgerüstet ist oder Schläuche und Mundstücke separat ordern. Heute handelt es sich bei Shisha Schläuchen meist um Silikonschläuche, die auf der einen Seite mit einem Schlauchadapter versehen werden und auf der anderen mit einem Mundstück. Da die Schläuche zum Abknicken neigen, solltest Du zusätzlich eine Feder anbringen, die dafür sorgt, dass der Schlauch nicht an der Base nach unter abknickt. Dies ist nicht nur unangenehm, weil durch die Falte im Schlauch kaum Rauch dringt, sondern auch nachteilig für die Haltbarkeit des Teils.

Ziehe die Schlauchfeder über den Silikonschlauch, manchmal musst Du diese dabei etwas drehen, als würdest Du das Teil aufschrauben. Anschießend setzt du den Schlauchadqapter an diese Seite des Shisha Schlauchs. Bringe das Mundstück am anderen Ende an. Nun hast Du einen Shisha Schlauch, der lange hält und Deinen Rauchgenuss nicht stört.

Tipp: Der Durchmesser des Schlauchs erscheint oft zu klein, um ihn über die Enden des Mundstücks oder des Adapters zu ziehen. Das muss so sein, damit der Schlauch dort dicht abschießt. Tauche das Ende des Schlauchs kurz in kochendes Wasser. Nun lässt er sich leicht überziehen. Nach dem Abkühlen sitzt er fest und kann nicht mehr abrutschen. Wenn Du Mundstücke austauschen willst, erwärme den Schlauch kurz erneut oder schneide ihn einfach ein, um ihn anschießend zu kürzen.

5.Shisha Tabak mit Shisha Kohle erhitzen

Nun bist Du fast so weit und kannst die Shisha rauchen. Setze den Shisha Kopf auf den Kopfadapter und fülle den Shisha Tabak ein. Wenn Du einen Shisha Kamin zum Abdecken verwendest, kann der Tabak bis zum Rand reichen, ansonsten fülle den Shisha Kopf bis etwa einen Zentimeter unter den Rand.

Nimm nun das Stück Alufolie, falte es auf die Hälfte und bedecke damit den Kopf. Drücke die Ränder der Folie außen an den Kopf. Sie soll dicht abschließen. Steche jetzt mit einem Zahnstocher 15 Löcher in die Folie. Falls zu wenige Rauch entsteht, steche weitere Löcher hinein.
Wichtig: Achte darauf, dass die Folie auf keinen Fall den Tabak berührt, denn dieser darf von der Hitze der Kohle nicht verbrennen.

Kenner sind von Naurkohle überzeugt, da diese geschmacksneutral ist. Aber das Anzünden ist aufwendig, es sei denn Du hast einen elektrischen Kohleanzünder, denn moderne Herde mit Glaskeramikfeldern verkraften es nicht, wenn Du darauf die Kohle erhitzt.

Tipp für Anfänger: Nimm Selbstzünder Kohlen, die Du mit einem Feuerzeug anzünden kannst. Halte Sie mit einer Zange fest, während Du die Flamme daran hältst. Wenn die Kohle brennt, lege Sie auf eine feuerfeste Unterlage und warte, bis das Kohlestück gleichmäßig mit einer weißen Ascheschicht überzogen ist. Nun kannst Du es mit der Zange auf die Alufolie legen.

Die Tipps und die Shisha Anleitung helfen Dir bestimmt, Deine erste Shisha korrekt zusammen zu bauen und das Shisha Rauchen zu genießen.

Teile diesen Blogbeitrag
Warenkorb
Nach oben scrollen
Was unsere Kunden sagen
394 Rezensionen